Bodenbeschichtungen

Fußböden müssen in vielen Fällen gesetzliche Auflagen erfüllen, z. B. im Hinblick auf Arbeitssicherheit, Umweltschutz oder Lebensmittelverträglichkeit. Generell gilt: Die Ansprüche an Böden sind nicht nur hoch, sondern äußerst vielgestaltig. So soll der eine porentief glatt, ein anderer mit Noppen strukturiert sein. Mancher Boden soll weich und elastisch sein, der andere hart wie Stein. Seitz Malerwerkstätten haben für jede Anforderung die geeignete Beschichtung.

Zu den härtesten Beanspruchungen gehören Stoßbelastungen, etwa durch herabfallende schwere Stanzteile. Extrembelastungen anderer Art sind Kontakte mit Säuren und Laugen, Mineralölen und Fetten sowie dauerhafte Nässe. In einigen Bereichen ist Hygiene unerlässlich, z. B. in der Lebens- und Nahrungsmittelindustrie. Und in hochsensiblen Produktionsräumen, vor allem in Reinsträumen, ist Staub- und Keimfreiheit ein Muss. Dort müssen die Fußböden mit einer glatten, porenfreien und somit leicht zu reinigenden Oberfläche beschichtet sein. Denn wo es um Sauberkeit geht, darf es keine Schlupflöcher für Bakterien, Pilze oder Staubpartikel geben.

Seitz Malerwerkstätten aus Nürnberg beschichten bestimmte Böden auch mit einem Antistatik-System, damit kein Funke überspringt, z. B. in Produktionsräumen für elektronische Geräte. Statische Aufladung kann unter Umständen sogar Explosionen auslösen; ein Spezialboden schützt davor. Wo viel mit Gabelstaplern und Hubwagen gefahren wird, nutzt sich ein einfacher Boden bald ab. Auch für diese schwere mechanische Belastung haben Seitz Malerwerkstätten den entsprechenden strapazierfähigen Belag.

Auch für Auffangwannen von Tanks, die mit wassergefährdenden Stoffen gefüllt sind, müssen Gewässerschutzsysteme installiert werden. Diese Spezialbeschichtungen verhindern, dass aggressive Stoffe durch die Wanne ins Erdreich dringen. Die Beschichtungen sind chemisch hoch beständig, flüssigkeitsdicht und rissüberbrückend und entsprechen somit den Vorschriften des Wasserhaushaltsgesetzes.

unser Zertifikat Wasserhaushaltsgesetz für Bodenbeschichtungen