Betoninstandsetzung

Stahlbeton ist der Baustoff der seit dem 19. Jahrhundert einen unglaublichen Siegeszug angetreten hat. Riesige Industrieanlagen, Brücken, Kanäle, Türme und moderne Museumsbauten sind mit diesem Baustoff entstanden, der durch seine konstruktiven und gestalterischen Möglichkeiten so beliebt ist wie nie zuvor. Auch im Wohnungsbau wird Stahlbeton sowohl aus statischen, gestalterischen und wirtschaftlichen Gründen seit der Mitte des letzten Jahrhunderts sehr oft eingesetzt. Von sich aus ist Stahlbeton alkalisch, d. H. basisch und verfügt dadurch über eine rostschützende Wirkung.

Im Laufe der Zeit verliert jedoch das Material seine Alkalität durch Schadstoffe aus der Luft oder aus dem Regenwasser. Auch Salzwasser, das im Winter von den Autos in Garagen tropft, ist problematisch für den Schutz des Stahls im Beton. Nach und nach erreichen die Schadstoffe die Eisenverstärkung des Betons und greifen sie an. Eine Sanierung des Betons ist dann unerlässlich.

Seitz Malerwerkstätten aus Nürnberg führen mit dem „Befähigungsnachweis zum Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonteilen“ zuverlässige Betonprüfungen durch und übernimmt bei Bedarf die komplette Betonsanierung. Auch Betonschutzmaßnahmen zur Abwendung von Betonschäden in gefährdeten Bereichen wie Balkongeländern und Brüstungen aus Beton sowie beim Auftreten kleinerer Risse führen Seitz Malerwerkstätten mit Know-how und Erfahrung durch.

Bei der Sanierung werden die entdeckten Schadstellen markiert. Seitz Malerwerkstätten entfernen anschließend abblätternde, schlecht haftende Anstriche sowie lose Betonteile. Dann werden die defekten Stellen geöffnet, bis die rostenden Bewehrungseisen frei liegen. Je nach Art des Schadens werden sie mechanisch entrostet oder mithilfe eines Höchstdruckwasserstrahls bei 1500 bar saniert.

Die blank geputzten Bewehrungsstähle versehen SEITZ MALERWERKSTÄTTEN mit einem doppelten Stahlschutzanstrich, dann werden die Ausbruchstellen je nach Bauteil mit Reparaturmörtel bzw. Haftschlämmen aufgefüllt und geglättet. Schließlich erhält die Betonfläche einen umweltschonenden, porentiefen Schutzanstrich. Schadstellen in Form von Rissen können von Seitz Malerwerkstätten auch durch Injektionen saniert werden.

Dabei wird das Füllmaterial in den Untergrund gespritzt. Nach dem Feinspachteln erfolgt ein zweimaliger, lösungsmittelfreier Schutzanstrich im gewünschten Farbton oder eine Beschichtung aus Putz, z. B. Buntsteinputz, aus Silikatputz oder Siliconharzputz. Die Schlussbeschichtungen von der Seitz Malerwerkstätten sind sehr kohlendioxid-resistent und verfügen über eine hohe Wasserdampfdurchlässigkeit, so dass das Gebäude wieder dauerhaft geschützt ist.

Instandsetzung des Eingangsportals Mittelschule Neptunweg





unsere Zertifikat für Betoninstandsetzung