Dekorative

Gestaltungstechniken

  • Marmor-, Wisch- und andere Sondertechniken
  • Stuckelemente
  • Wandvergoldung
  • Beschriftung und Schabloniertechniken

Marmor-, Wisch- und andere Sondertechniken
Traditionelle Techniken wurden vor einigen Jahren neu entdeckt, Gestaltungstechniken erleben eine Renaissance. Im Unterschied zu deckenden Anstrichen bieten die verschiedenen Lasur-, Wisch- und Spachteltechniken eine lichtoffene Wandgestaltung. Das mehrmalige Auftragen der Farbe wirkt wie ein dreidimensionaler Effekt, so dass die Wand mehr räumliche Tiefe bekommt.

Die Möglichkeiten Ihrer Wand eine ganz individuelle Ausstrahlung zu geben sind vielfältig: Marmortechnik, Wischtechnik, Farbverlauftechnik, Collage, Glättspachteltechnik, Sprenkeltechnik, Schablonentechnik, Lasurspachteltechnik, Wickeltechnik, Stupftechnik, Abklatschtechnik…

Die Seitz Malerwerkstätten setzen Ihre Wünsche und Ideen um! Gerne machen wir Ihnen Gestaltungsvorschläge. Die folgenden Techniken geben Ihnen einen kleinen Vorgeschmack auf die Vielzahl an Möglichkeiten:

Spachteltechnik
Als Stucco und Calcino war die Marmortechnik schon bei den Römern bekannt. Der Aufstieg zum glanzvollen Dekorationsprodukt errang sie während der venezianischen Hochkultur als Ersatz für Marmorstein.

Die Verwendung von Farbschichten, die in hauchdünnen Schichten übereinander gelegt werden, führt in der Glättespachteltechnik zu einer außerordentlichen Plastizität. Das aufbringen eines farblosen Finish in gleicher Spachtelung bringt dieser Technik einen außerordentlichen, brillanten Schliff.

Wischtechnik
Die normale Wandfarbe ist generell deckend. Durch ein weiteres Aufbringen einer Lasurfarbe – transparente Farbe – schafft dies ein Farbenspiel der besonderen Art. Bei der reizvollen Wischtechnik, die ebenfalls auf Wand- oder Deckenflächen eingesetzt wird, wird in der Regel eine Lasur als Farbauftrag verwendet. Die Lasur kann ganz dünn aufgetragen sein und wie ein Schleier wirken oder so intensiv, dass der Untergrund nur noch wenig sichtbar ist. Der Farbauftrag kann mit Bürste, Naturschwamm oder auch Lasurhandschuh erfolgen. So individuell wie die Werkzeuge sind auch die entstehenden Strukturen. Die Farbindustrie hat eine Riesenauswahl an Lasuren in den vergangenen Jahren entwickelt, wodurch die verschiedensten Decore hinsichtlich Farbe und Beschaffenheit möglich sind.

Stuckelemente
Wenn Sie Räume mit edler Eleganz lieben, können Stuckelemente ihrer Wohnung eine besondere Note verleihen. Dezent oder opulent-verspielt. Sowohl mit klassischen als auch modernen Formteilen tragen die Seitz Malerwerkstätten zu gesteigerter Wohnkultur bei. Ob zarte Bordüren oder ausladende Decken-Ornamente – lassen Sie sich von den Seitz Malerwerkstätten über die Vielzahl an Möglichkeiten beraten.

Wandvergoldung
Wenn Sie eine Wand besonders betonen und veredeln möchten gibt eine Vergoldung aus echtem Blattgold oder Silber der Wand einen Glanz, der durch keine andere Technik erreicht werden kann.
Die warme Reflexion des Lichtes und die immer wieder wechselnden Nuancen bei verändertem Lichteinfall machen die Wand zu einem lebendigen, einzigartigen Gestaltungselement.
Die Wand wird hierzu in mehreren Arbeitsgängen sehr glatt gespachtelt und anschließend mit hauchfeinen Gold- oder Silberblättchen belegt. Eine Transparente Lasur gibt der Oberfläche Schutz und Robustheit.

Schabloniertechniken
Seit jeher gehört die Beschriftung von Wänden zu dem Aufgabengebiet eines Malers. Ob Stockwerksbeschriftung in Treppenhäusern oder Garagen, Beschriftung von Fassaden oder eine individuelle Wandgestaltung aus einzelnen grafischen Elementen.
Mit Hilfe der modernen Technik können alle gewünschten Formen auf die Wand gezaubert werden. Die Schablonen werden computergesteuert aus Folie ausgeschnitten, von den Seitz Malerwerkstätten maßgenau montiert und mit individueller Farbgebung auf die Wand gebracht.

Die Seitz Malerwerkstätten führen außergewöhnliche Wandgestaltungen bis hin zu ganz individuellen Kundenwünschen aus. Unsere Maler sind gerne für Sie da und verzaubern ihre Wände nach ihren Vorstellungen
… mit Liebe zum Detail.